Spiegelschränke - beleuchtet
Zeige 1 bis 11 (von insgesamt 11 Artikeln)
  • Seiten:
  • 1
Filter entfernen
Spiegelid ist einer der führenden Marken weltweit im Bereich moderner Spiegelprodukte.
Filter entfernen
Premium Klasse im Bereich brillianter Spiegelungen: Die Besonderheit dieser Marke ist die Verwendung von sogenannten Weißspiegel als Grundmaterial, die für die natürliche Wiedergabe der Farbtöne verantwortlich ist.
Zeige 1 bis 11 (von insgesamt 11 Artikeln)
  • Seiten:
  • 1

Beleuchteter Badezimmer-Spiegelschrank

Licht aus, Spot an: Ein Spiegelschrank mit Licht im Badezimmer kann den ganzen Raum verändern und optisch aufwerten. Mit nur einem einzigen Wohnaccessoire bringen Sie Design und Funktionalität in Ihr Bad. Der Wandspiegel bietet Stauraum und sanfte Beleuchtung, während er gleichzeitig keinerlei Platz nimmt. Und das Beste: Er ist konfigurierbar und passt sich so genau Ihren Bedürfnissen an.
 
Inhaltsverzeichnis

 

3-in-1: Licht, Spiegel, Stauraum

Welche Ansprüche stellen Sie an Ihr nigelnagelneues und ultramodernes Badezimmer? Wahrscheinlich wünschen auch Sie sich, dass es wahre Begeisterungsstürme hervorruft. Hochwertig soll die Ausstattung sein, durchdacht und wunderschön das Design, gleichzeitig aber natürlich auch absolut praktisch und funktional. Schließlich möchten Sie sich nicht jahrelang über Details ärgern müssen.
 
Unsere Spiegelschränke mit Beleuchtung stehen für maßgeschneiderte Erfüllung kleiner und großer Wünsche in jedem Badezimmer. Sie bieten alles in einem und damit alles, was Ihr Herz mit Sicherheit ein wenig schneller schlagen lässt. Spiegel, Stauraum und Licht – was will man mehr?
 
Der Kristallspiegel ist von herausragender Qualität. Hinter den vormontierten Türen finden von Aftershave bis Zahnseide alle Kosmetikprodukte mehr als genügend Platz in angenehmer Höhe. Das ist vor allem deshalb so wichtig, weil moderne Badezimmer in erster Linie unaufgeregt und aufgeräumt wirken sollen. Echte Wellnessoasen eben!
 
Mit langlebigen LED-Leisten werden ideale Lichtverhältnisse geschaffen, ganz egal, ob Sie sich nur schnell die Zähne putzen möchten, oder für das Rasieren oder Schminken Licht benötigen. Ihre Beautyroutine wird so mit Sicherheit ins richtige Licht gerückt.
 
Alle weiteren Vorstellungen, die Sie im Hinterkopf haben, können Sie mit unserer individuellen Konfiguration Wirklichkeit werden lassen, sodass Ihr Spiegelschrank im Badezimmer zu einem wahren Alleskönner wird – zumindest kann er alles, was Sie in Ihrem Bad so gerne haben möchten.
 

Mit leuchtendem Beispiel vorangehen: Die richtige Beleuchtung im Badezimmer

Badezimmer ist ein Wort, das ein wenig aus der Mode gekommen scheint. Spa-Tempel, Wellness-Oase und viel mehr soll es heute sein. Und doch ist es an manchen Tagen vor allem der Ort für eine Katzenwäsche, wenn wir mal wieder verschlafen haben. Wir entspannen und ‚arbeiten’ hier und sind dabei auf verschiedene Lichtquellen angewiesen.
 
Um allen Funktionen gerecht zu werden, müssen im Badezimmer verschiedene Lichtquellen angebracht werden, die für perfekte Beleuchtung sorgen. Ihr Spiegelschrank passt sich in das Gesamtbild für ein ideales Lichtkonzept ein.
 
Wichtig für die Wahl der Leuchtmittel sind Lichtfarbe, Farbtemperatur und Helligkeit. Darüber hinaus müssen die Lampen im Badezimmer bestimmten normierten Schutzklassen entsprechen.
 

Lampenwahl im Badezimmer

Wählen Sie für das Badezimmer verschiedene Lichtquellen, um alles in das richtige Licht zu tauchen. In einem ersten Schritt muss die richtige Deckenlampe her, die eine gute Grundbeleuchtung bis in das letzte Eck schafft. Die Lampe passt sich dem Design Ihres Bades an, ist klassisch oder ausgefallen, überzeugt mit Spots oder Leisten.
 
Der Spiegelschrank erfüllt ebenfalls eine äußerst wichtige Funktion. Vor dem Waschschrank machen wir uns immerhin ausgehfertig oder stellen nur im Zuge einer Grundsanierung einen Look her, mit dem wir uns trauen, das Haus zu verlassen.
 
Das Licht, das zumindest rechts und links neben dem Spiegel erstrahlen sollte, muss dafür absolut blendfrei sein und darf keine Schatten werfen. Anders als in öffentlichen Toiletten sollte es weder zu grell noch zu weich sein, sondern darf dem Teint ruhig ein wenig schmeicheln – natürlich ohne ein unrealistisches Bild zu zeichnen.
 
Achten Sie beim Lampenkauf auch auf die Energieklasse (mindestens A+), um selbst im eigenen Badezimmer ein Zeichen für Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein zu setzen. Und ganz nebenbei überleben Leuchtmittel wie LEDs herkömmliche Glühbirnen und alte Lampen garantiert.
 

Wohfühllicht für das Badezimmer

Welche Lichttemperatur ist die richtige für Ihr Badezimmer? Das hängt davon ab, ob Ihr Badezimmer über Tageslicht verfügt, von welcher Tageszeit wir sprechen und welcher Aktivität Sie während dieser Tageszeit nachgehen.
 
Zum Aufwachen sollte die Grundbeleuchtung möglichst nah an Tageslicht mit etwa 5300K herankommen. Ideal ist es, wenn eine Kombination mit echtem Tageslicht möglich ist. Abends ist es schön, wenn die Deckenlampe gedimmt werden kann.
 
Für die Spiegelbeleuchtung greifen wir zu warmweißem Licht. Es zaubert keine zusätzlichen Schatten unter die Augen und zeichnet keine harten Kanten. Ein interessanter Effekt kann übrigens auch Licht in verschiedenen Farben sein. Farbige Lichtelemente können gerne auf Anfrage für Ihr Wohnaccessoire zusätzlich gewählt werden.
 

Schutzklassen

Die Schutzklasse einer Leuchte entnehmen Sie den Informationen auf der Verpackung. Lampen für den Nassbereich sind mit IP44 (Schutz gegen Spritzwasser), IP65 (Schutz gegen Strahlwasser) bzw. IP67 (für Verwendung in unmittelbarer Nähe zu Dusche oder Badewanne) gekennzeichnet.
 
Die Lampen in unseren Spiegelschränken sind selbst dann von allen Seiten geschützt, wenn Wasser in hohem Bogen und mit großem Druck auf sie einprasselt. Für ein Mehr an Sicherheit für Sie!
 

Die Wahl der geeigneten Möbel im Badezimmer

Für das Badezimmer gilt häufig: Weniger ist mehr. Und auch deshalb ist ein Spiegelschrank mit integrierter Beleuchtung eine gute Alternative. Am pflegeleichtesten sind Möbel im Bad immer dann, wenn sie direkt an der Wand angebracht werden oder flächenbündig mit dem Fußboden abschließen. So sind sie leichter zu putzen.
 

Arten von Badezimmer Spiegelschränken mit Beleuchtung

Dem Anspruch, genügend Stauraum und ideale Beleuchtung zu bieten, werden alle unsere Spiegelschränke gerecht. Sie alle sind eine Weiterentwicklung des allseits bekannten Spiegelschranks Alibert. Für jedes Badezimmer lässt sich der passende Spiegelschrank in unserem Sortiment entdecken.  
 

Oben, unten, links, rechts beleuchtet

Lichtexperten empfehlen für Beleuchtung über dem Waschtisch mindestens ein Licht auf der rechten Seite und ein Licht auf der linken Seite, damit das Gesicht in Szene gesetzt wird. Ob Sie nur auf rechts oder links, nur auf unten oder oben setzen, ist letztlich eine Frage des Geschmacks.
 
Sie haben die Auswahl zwischen LED-Leisten, die an verschiedenen Stellen integriert werden können. Im Idealfall bleibt natürlich kein Winkel im Dunkeln, weshalb eine Rundumbeleuchtung durchaus ratsam ist.
 

Wandeinbau oder Aufputz

Gerade in kleinen oder sehr schmalen Badezimmern stellt sich die Frage, ob ausreichend Platz für die Montage eines Spiegelschranks vorhanden ist. Grundsätzlich gilt: Ein Spiegelschrank ist nicht tiefer als das Waschbecken. Neben einem Aufputz-Spiegelschrank, der an der Wand befestigt wird, gibt es allerdings noch weitere Möglichkeiten.
 
Ein Unterputz-Schrank kann in die Wand – am einfachsten ist dies bei einer Trockenbauwand – eingelassen werden und wirkt so weitaus weniger dominant. Es ist dabei möglich, den Schrank dennoch einige Zentimeter in den Raum hineinstehen zu lassen oder einen flächenbündigen Einbau anzustreben.
 
Beide Möglichkeiten haben Vor- und Nachteile. Verschwindet der Spiegelschrank komplett in der Wand, nimmt er ebenso wenig Platz weg wie ein Flächenspiegel. Allerdings muss der Abschluss mit dem Fliesenspiegel akkurat verfugt werden. Ein Hängeschrank ist dagegen ein echter Hingucker, der allerdings Raum zur Entfaltung benötigt.
 

Spiegelschrank mit Beleuchtung und Steckdose

Spiegel, Schrank, Licht – das sind bereits die drei grundlegenden Funktionen eines Spiegelschranks mit integrierter Beleuchtung. Auf Wunsch kann Ihr Spiegelschrank allerdings noch viel mehr als das und wird mit allem Drum und Dran geliefert.

Sie können Ihren Spiegelschrank so konfigurieren, dass er u.a. über diese Gadgets und Zusatzfunktionen verfügt:
  • Bluetooth
  • Steckdose oder Steckdosenleiste  
  • Innenbeleuchtung
  • Kosmetikspiegel
  • zusätzliche Außenbeleuchtung (auf Decke oder Waschbecken gerichtet)

1, 2 oder 3 – wie viele Türen braucht Ihr Badezimmerspiegelschrank?

Der Spiegelschrank im Badezimmer hatte früher klassisch drei Türen, von denen die äußeren Türen ein wenig abgeschrägt waren. Moderne Spiegelschränke sind mit bis zu sechs Türen erhältlich. Für welche Variante Sie sich entscheiden, ist einmal mehr Ihrem Geschmack überlassen.
 
Entscheiden Sie sich für einen sehr breiten Spiegelschrank, entscheiden Sie sich gleichzeitig auch für eine mehrtürige Variante. Und mehrere Türen haben einige Vorteile: So wissen Sie immer genau, wo was zu finden ist und können die Tür ein wenig öffnen, um sich zusätzlich im Profil betrachten zu können.
 

Beleuchtete Badezimmer Spiegelschränke richtig anbringen

Ist die Entscheidung einmal getroffen, ob Sie ein Modell für den Außen- oder den Unterputz anbringen wollen, ist als zweiter Schritt die Frage zu klären, ob die Beleuchtung des Spiegelschranks direkt an den Strom angeschlossen werden soll oder über einen Schalter verfügen wird.
 
Insbesondere dann, wenn der Spiegelschrank in das Mauerwerk eingelassen wird, oder Sie selbst noch nie mit Strom gearbeitet haben, sollten Sie eine professionelle Montage in Betracht ziehen. Wagen Sie sich selbst an das Heimwerkerprojekt, liegt Ihrem Spiegelschrank eine Montageanleitung bei.

Für den Einbau benötigen Sie folgende Materialien:
  • Bohrmaschine
  • Wasserwaage
  • Maßband
  • Schraubenzieher
  • Stift
  • Spiegelschrank mit Zubehör (Schrauben, Dübel)
 
Der Einbau erfolgt in diesen ganz einfachen Schritten:
  1. Schalten Sie den Strom aus und vergewissern Sie sich, dass er tatsächlich ausgeschaltet ist.
  2. Zeichnen Sie die Abstände an, indem Sie die Maße des Spiegelschranks auf die Wand übertragen. Am besten liegen die Kanten auf den Fugen zwischen den Fliesen auf. Ist das nicht möglich, kleben Sie die Stellen, an denen auf der Fliese gebohrt wird, mit durchsichtigem Klebeband ab, um zu verhindern, dass die Fliese springt.
  3. Addieren Sie zur Länge des Dübels 10mm und bohren Sie vorsichtig ein Loch. Dübel und Befestigungshaken werden im Anschluss in das Loch gesteckt und der Spiegelschrank angebracht.
  4. Folgen Sie für den Stromanschluss genau den Gebrauchsanweisungen.
  5. Schalten Sie den Strom schließlich wieder ein.
 
In welcher Höhe der Spiegelschrank montiert wird, ist abhängig von der Größe derer, die die Schranktüren öffnen und schließen möchten. Die Empfehlung des Herstellers ist eine Höhe der Unterkante zwischen 1,15m und 1,20m, mindestens aber 20cm über dem Waschbecken. Harmonisch wirkt ein Abschluss der Unterkante mit einer Fliesenfuge.
 

Spiegelschrank oder Badezimmerspiegel?

Wenn der Gedanke daran, einen wuchtigen Kasten in einem kleinen Badezimmer anzubringen, seltsam erscheint, ist es naheliegend, auf einen Flächenspiegel auszuweichen.
Ein Kristallspiegel ist dann eine gute Option, wenn Sie sich eine andere Form als das klassische Rechteck wünschen. Möchten Sie Ihren Spiegel beispielsweise unter einer Schräge einpassen oder einen runden Spiegel über dem Waschbecken anbringen, ist ein einfacher Spiegel die bessere Wahl.  
 
Ansonsten allerdings gilt: Die meisten Menschen klagen eher darüber zu wenig als zu viel Platz im Badezimmer zu haben. Deshalb bei kleinen Badezimmern auf eine Unterputz-Lösung ausweichen und so mehr Stauraum schaffen.  
 

Mit oder ohne Beleuchtung?

Die Montage eines Spiegelschranks ohne Beleuchtung erspart Ihnen einen Arbeitsschritt. Allerdings sorgen Spiegelschränke mit integrierter Beleuchtung für optimale Lichtverhältnisse. Darüber hinaus benötigen Sie für den Waschschrank keine weiteren Lichtquellen mehr – und LED-Leisten und Spiegeldesign ergeben ein harmonisches Gesamtbild!
 

Dekorativer Hingucker Spiegelschrank

Ihr Spiegelschrank im Badezimmer ist mehr als nur ein praktischer Hängeschrank. Dank vieler verschiedener Designs unterschiedlicher Farbpaletten passt er sich dem farblichen Gesamtkonzept Ihrer Wohlfühloase an. Dieses Farbschema spiegelt sich natürlich auch in anderen Dekorationselementen im Badezimmer wie Handtüchern, Kerzen oder Körben.
 
Praktisch, dekorativ und bescheiden – auch so könnte man den Spiegelschrank im Badezimmer beschreiben. Denn Spiegel verfügen auch über herausragende Eigenschaften, wenn es darum geht, einen Raum in Szene zu setzen. Werden sie richtig positioniert, verleihen sie Größe und fangen Licht geschickt ein.  So wirkt selbst das kleinste Badezimmer riesengroß!
 

Badezimmerspiegelschrank zum kleinen Preis

Der Luxus einer 3-in-1-Lösung muss nicht teuer sein. Unsere Spiegelschränke mit Beleuchtung für Ihr Badezimmer erhalten Sie bereits ab 269,90 Euro. Kleine Extras, die das Leben weiter verschönern, können zum kleinen Preis dazu erworben werden, sodass der Spiegelschrank perfekt zu Ihnen und Ihrem Badezimmer passt.
 

Vor dem Kauf: Ihre Checkliste für einen Spiegel nach Maß

Bevor Sie sich für den Kauf eines Spiegelschranks mit integrierter Beleuchtung entscheiden, sollten Sie einige grundlegende Fragen für sich klären. Dazu gehören die folgenden, die dafür sorgen, dass Sie die optimale Lösung für Ihr Badezimmer finden:
 
  • Wie viele Leute benutzen das Badezimmer?
  • Wer muss den Spiegelschrank öffnen können? Sind Kinder dabei?
  • Wie viel Stauraum ist nötig?
  • Welches Design passt zu Ihrem Badezimmer?
  • Möchten Sie einen Fachmann mit der Montage beauftragen, oder den Spiegelschrank selbst einbauen?
  • Wo ist ein Stromanschluss verfügbar?

 
Ein Spiegelschrank mit Beleuchtung für Ihr Badezimmer wird sich dank der richtigen Planung schnell als gute Investition entpuppen und Ihnen für viele Jahre Freude bereiten.